Presseberich vom 12.3.03 / Blick

 

<typohead type="1">Blick – 12. Februar 2003</typohead>

 

280 Reservisten erhalten Fluthelfer-Orden

 

Dank für Hilfe

 

Limbach-Oberfrohna(SK)

Die Hochwasserflut, die im August vergangenen Jahres eine Welle der Verwüstung und Zerstörung angerichtet hat, hat auch eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nachbarn, Bekannte, Freunde, Fremde und die Bundeswehr haben geholfen, Sandsäcke zu füllen, diese aufzuschichten und nach dem Rückgang des Wassers aufzuräumen. Tagelang haben sie ohne viel Schlaf, völlig entkräftet, unglaubliches geleistet und damit den Menschen Mut gemacht, die dachten, dass es nicht weiter geht. Diesen Menschen muss für ihre Hilfe und den Einsatz in dieser schweren Zeit gedankt werden. Sie haben Bürger gerettet, Sandsäcke aufgefüllt und aufgebaut und Nothilfe geleistet.

Vergangenen Samstag wurden im Feriendorf „Hoher Hain“ in Limbach-Oberfrohna 280 Reservisten aus Sachsen, Bayern und Brandenburg der Fluthelfer-Orden des Freistaates Sachsen vom Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages und Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Chemnitzer Land 2, Dr. Fritz Hähle und dem Vorsitzenden der Landesgruppe Sachsen des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Major der Reserve Hans-Jürgen Domani überreicht. Unter anderem waren unter den Ausgezeichneten Rene Kappel aus Limbach-Oberfrohna, Toni Krüpfganz aus Hartmannsdorf und Andreas Scheibel aus Niederfrohna.

 

zurück zur Übersicht